Wichtige Infos!

- Den Elternbrief zum Schuljahresende mit Informationen zum Schulstart des Schuljahres 2022/23 finden Sie hier.

- Zur Anmeldung von Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine oder für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat. Wir heißen sie bei uns herzlich Willkommen und finden individuelle Lösungen für den Besuch unserer Schule.

  Anfahrt
  E-Mail Kontakt
  06163-9420

Nachrichten

Am Dienstag machten sich mehr als 170 Fünftklässler zu ihrem ersten Schultag an der Ernst-Göbel-Schule in Höchst auf. Ihr erster Weg führte allerdings in das Höchster Bürgerhaus, wo eine fröhliche Aufnahmefeier auf sie wartete.

Nach der Begrüßung durch die Moderatorinnen Helin Tandogan und Johanna Fischer konnten sich die „Neuen“ über die Schulband unter Leitung von Alexander Link freuen, die für ihre Darbietung großen Beifall erhielt. Die kommissarische Schulleiterin der Ernst-Göbel-Schule Marion Braun begrüßte die neuen Fünftklässler mit einer kleinen Geschichte, in der es darum ging, dass jeder seinen Talenten und Neigungen entsprechend, seinen Platz an der Schule findet.

Bürgermeister Horst Bitsch wies in seiner Begrüßungsrede darauf hin, dass der Schritt in die „große Schule“ nicht Angst, sondern positive Gefühle wecken sollte, schließlich hätten diesen Schritt schon so viele vor ihnen getan.

Ein kleines Theaterstück der G7a unter der Leitung von Christiane Wolkenhauer gab schon einen ersten Fingerzeig auf den kommenden Schulalltag. Mit Musik und witzigen Dialogen ging es hier um die notwendigen Vorbereitungen für die Aufnahmefeier.

Um den Schülern und Schülerinnen den Einstieg in die neue Umgebung zu erleichtern, stellten sich die Streitschlichter vor. Hierbei handelt es sich um Schülerinnen aus höheren Klassen, die – in Seminaren gut ausgebildet – kleinere Schulhofstreitigkeiten selbstständig klären. In den ersten Wochen werden sie sich als „Paten“ gezielt um die neuen Klassen kümmern und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die gezielte Förderung und Unterstützung von Schülern und Schülerinnen ist eine Stärke der Ernst-Göbel-Schule als kooperative Gesamtschule.

Mit der Vorstellung der neuen Klassenlehrer und einem Fototermin bei der SEGS (Schülerzeitung der Ernst-Göbel-Schule) endete die Aufnahmefeier im Bürgerhaus. Gemeinsam mit ihren Lehrern und Lehrerinnen ging es anschließend in die Ernst-Göbel-Schule, wo es in den nächsten Tagen und Wochen noch vieles zu entdecken gibt.

 

Mit einem kleinen Theaterstück wurden die neuen Fünftklässler der Ernst-Göbel-Schule begrüßt.

Foto: Thomas Raupach

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.