Wichtige Infos!

- Den Elternbrief zum Schuljahresende mit Informationen zum Schulstart des Schuljahres 2022/23 finden Sie hier.

- Zur Anmeldung von Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine oder für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat. Wir heißen sie bei uns herzlich Willkommen und finden individuelle Lösungen für den Besuch unserer Schule.

  Anfahrt
  E-Mail Kontakt
  06163-9420

Nachrichten

Am Donnerstagabend wurde es in der Aula der Ernst-Göbel-Schule in Höchst weihnachtlich, denn der musikalische Leiter der verschiedenen Schulchöre Alexander Th. Link lud zum traditionellen Weihnachtskonzert ein.

Die zahlreich erschienenen Besucher erwartete ein sehr abwechslungsreiches Programm, das einen Bogen von Klassik über traditionelle Weihnachtslieder bis zu Rock schlug. Mit dem Chor der 5. Klassen und „Tochter Zion, freue dich“ wurde das Konzert stimmungsvoll eingeleitet. Sofort wurde den Zuschauern deutlich, mit wie viel Begeisterung die jungen Schüler und Schülerinnen bei der Sache waren. Der Coro belcanto, der sich aus Schülern und Schülerinnen der höheren Jahrgangsstufen zusammensetzt, setzte mit „Noel“ und „Wir preisen dich“ den stimmungsvollen Reigen fort. Rockiger wird es, wenn die Schulband MUSIX loslegt. Unter anderem mit dem Klassiker „Mary’s boy child“ sorgten sie für viel Stimmung im Publikum. Mit vier Keyboardern, zwei Schlagzeugern, Alexander Th. Link am Saxophon und zwei perfekt harmonisierenden Sängerinnen zog die Band ihr Publikum schnell in den Bann. Neben „Jingle bells“ war es vor allem „Feliz Navidad“, das das Publikum zum Mitklatschen animierte.

In der Pause hatten die Besucher des Konzerts nicht nur die Möglichkeit, sich am reichhaltigen Buffet, das die Klasse G9c organisiert hatte, zu stärken, sondern auch eine kleine Ausstellung zum Thema „Architektur“ zu bestaunen. Hier hatte die Kunstlehrerin Regina Riehm mit ihren Oberstufenschülern viele interessante Exponate zusammengestellt.

Dass Weihnachtslieder auch textlich in unsere gegenwärtige Zeit passen, belegte der Coro belcanto mit dem „Flüchtlingskind von Bethlehem“. Eine Botschaft, die angesichts der weltweiten Kriege und Krisen nicht verhallen darf. Mit „Es ist ein Ros entsprungen“ ließ der Chor der 5. Klassen ein klassisches deutsches Weihnachtslied erklingen, bevor MUSIX mit dem ehemaligen BAND AID Song „Do they know it’s Christmas“ die Aula wirklich rockte.

Wer sah, mit welcher Begeisterung die jungen Musiker ihre Musikstücke vortrugen, konnte nicht umhin die große Bedeutung der musikalischen Erziehung in der Schule zu erkennen. Dies wurde am Ende des Konzerts noch einmal ganz deutlich, als nicht nur Rüdiger Wehde als Vertreter der Schulleitung Alexander Th. Link für diesen gelungenen Abend dankte, sondern auch die Musiker der Schulband mit bewegenden Worten ihrem Bandleader für die Chance dankten, in einer Band gemeinsam Musik zu machen.

 

Die Schulband MUSIX im Einsatz – in der Mitte am Saxophon Alexander Th. Link.

Foto: Thomas Raupach

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.