Denkt man an eine Olympiade, so fallen einem zunächst Sportler ein, die in den verschiedensten Disziplinen Höchstleistungen erbringen. Genau um diese Höchstleistungen geht es auch bei der Mathematikolympiade, die alljährlich stattfindet. Auf Schul- und Kreisebene werden diejenigen Schüler ermittelt, die sich dann in der hessischen Endrunde mit der Konkurrenz aus ganz Hessen messen müssen.

Während sich in der ersten Runde die Schüler und Schülerinnen durch die Anfertigung einer Hausarbeit qualifizierten, gab es in der zweiten Runde eine anspruchsvolle Klausur zu bewältigen. Hier verpasste Tabea Paul (G7c) nur ganz knapp die Qualifikation für die hessische Endrunde ihrer Altersklasse. Auch die anderen Höchster Schüler und Schülerinnen konnten durchaus überzeugen: Lena-Michelle Flath (E10c), Johanna Krämer (G7c) sowie Erdem Karabulut (G6d) erreichten sehr gute Ergebnisse.

Bei der Ehrung der vier Schüler und Schülerinnen durch Fachbereichsleiter Hartwig Schneider betonte dieser die Bedeutung der Mathematik für die heutige Gesellschaft. Einen Dank gab es auch für den Fachsprecher Mathematik, Markus Kreh, der sich stets mit viel Engagement um die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der diversen mathematischen Wettbewerbe kümmert.

Stolz präsentieren die Teilnehmer an der Mathematik-Olympiade ihre Urkunden. Von links: Erdem Karabulut (G6d), Johanna Krämer (G7c), Tabea Paul (G7c) und Lena Flath (E10c).

Text und Foto: Thomas Raupach

Sponsor der EGS:

Sparkasse Odenwaldkreis

Sponsor der EGS:

Sponsor der EGS:

Schultermine

19. Juni 2019
Abschlussfeier H9/R10/LH2
17. Juni 2019
Projekttage
17. Juni 2019
Waldtage H/R6 und G7
17. Juni 2019
Projekttage
17. Juni 2019
Projekttage
21. Juni 2019
Tag nach Fronleichnam
17. Juni 2019
Projekttage

Klausurtermine

Keine Termine

Anmelden

Die Anmeldung ist nur für Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen und Schüler/innen der GOS der EGS Höchst möglich.

Zur Registrierung