Ungewohnt festliche Klänge gab es am Freitag in der Ernst-Göbel-Schule in Höchst zu hören: Die Schule hatte zum traditionellen Adventskonzert eingeladen.

Der Kulturausschuss - namentlich Christoph Fuchs, Kerstin Knapp, Alexander Link, Christiane Wolkenhauer und Christina Wüst – hatten ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das mit dem Auftritt des Lehrerchors unter der bewährten Leitung von Christiane Schwermer einen ersten Höhepunkt hatte. Seit Jahren hat sich der Lehrerchor zu einem musikalischen Aushängeschild der Schule entwickelt. Das Vokalensemble, das von dem neu dazu gestoßenen Musikpädagogen Alexander Link geleitet wird, überzeugte mit „Mary’s Boychild“ ebenso wie der Chor der Klasse G6b um die Klassenlehrerin Antje Grabenhorst.

Was macht man, wenn die Rentiere streiken? Mit diesem Problem musste sich der Weihnachtsmann in einer kleinen Aufführung von Schülern mit dem Fach „Darstellendes Spiel“ auseinandersetzen. Die vielen anwesenden Kinder im Publikum konnten aber aufatmen – der Weihnachtsmann wird auch in diesem Jahr mit Geschenken kommen!

Ein musikalischer Höhepunkt war die Oboensonate von C.P.E. Bach, die von Christina Wüst und Alexander Link vorgetragen und mit großem Beifall bedacht wurde. Nach der Pause, in der es weihnachtliche Leckereien zu genießen gab, ging es mit einem beeindruckenden Soloauftritt von Angelina Schork, die von Anna Klewar am Klavier begleitet wurde, weiter.

Das Vokalensemble, das sich hauptsächlich aus Unterstufenschülern zusammensetzt, brachte mit „Let my light shine bright“ modern arrangierte Klänge zu Gehör. Nach den Auftritten der Schülerband setzte der Klaviervirtuose Christoph Sickinger mit einer weihnachtlichen Improvisation einen weiteren Höhepunkt. Dass Weihnachten auch derer gedacht werden sollte, die diese Zeit in Not und Elend zubringen müssen, thematisierte Alexander Link in seiner Eigenkomposition „Flüchtlingskind von Bethlehem“, das von allen Schülern der fünften Klassen vorgetragen wurde.

Nach dem gemeinsamen Abschlusslied „Komm sag es allen weiter“ dankte Kerstin Knapp im Namen der Schulleitung allen Beteiligten und Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Einen Wermutstropfen gab es aber doch: die Aula der Schule hat sich erneut als deutlich zu klein für die vielen Besucher erwiesen, sodass sich die Frage stellt, warum die Gemeinde Höchst das Bürgerhaus nicht für diese Veranstaltung zur Verfügung stellt.

Christina Wüst (Vordergrund) motivierte die jungen Sänger und Sängerinnen zu tollen Leistungen.

Text und Foto: Thomas Raupach

Sponsor der EGS:

Sparkasse Odenwaldkreis

Sponsor der EGS:

Sponsor der EGS:

Schultermine

13. Dezember 2018
Paris-Fahrt
13. Dezember 2018
Paris-Fahrt
14. Dezember 2018
19:00 - 21:00
Adventskonzert
13. Dezember 2018
Paris-Fahrt
13. Dezember 2018
Paris-Fahrt
19. Dezember 2018
Exkursion E10
21. Dezember 2018
Letzter Termin für Lernkontrollen

Klausurtermine

29. Januar 2019
Q1-Q2: HOBIT in Darmstadt
30. Januar 2019
Q1-Q2: HOBIT in Darmstadt
31. Januar 2019
Q1-Q2: HOBIT in Darmstadt
7. März 2019
Abitur: Schriftliches Abitur
8. März 2019
Abitur: Schriftliches Abitur
9. März 2019
Abitur: Schriftliches Abitur

Anmelden

Die Anmeldung ist nur für Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen und Schüler/innen der GOS der EGS Höchst möglich.

Zur Registrierung