Etwas Besonderes sollte es sein, um der Prämierungsfeier für die Teilnehmer am 35. Planspiel Börse der Sparkasse Odenwaldkreis einen würdigen Rahmen zu geben.

Mit der Einladung zu einem Besuch des Hessischen Landtags in Wiesbaden landete das Geldinstitut einen Volltreffer bei den jungen Gästen. Dieser wurde vom Landtagsbüro des Odenwälder Abgeordneten, Rüdiger Holschuh, organisiert.

Gunter Krämer und Nicole Kelbert-Gerbig von der Marketing-Abteilung begrüßten auf der Fahrt nach Wiesbaden die erfolgreichsten Teilnehmer am Planspiel Börse, sowie deren Schulleiter und Lehrer und freuten sich über die seit vielen Jahren unverändert hohe Teilnehmerzahl von  interessierten Schülern der weiterführenden Schulen. Das Planspiel Börse dient als Plattform, um die Funktionsweise unserer Wirtschaft und der Finanzmärkte zu erkunden.

Neben dem Planspiel Börse bot die Sparkasse Odenwaldkreis erstmalig das „Planspiel Börse Plus“ für Studenten an. Die Sieger nahmen ebenfalls an der Fahrt teil.

Empfangen wurden die jungen Gäste mit ihren Begleitern neben dem Landtagsabgeordneten Rüdiger Holschuh von Vertretern weiterer demokratischer Parteien. Nach einer spannenden Führung durch die Räume des Landtags standen diese anschließend für Fragen zur Verfügung. Dieses Angebot wurde rege genutzt. Insbesondere die Themen Bildung, die Ausgestaltung der Schulen und Demokratie beschäftigten die Jugendlichen. Auch wie der Alltag eines Politikers aussieht, wurde thematisiert.

Die Preisübergabe fand bei strahlender Sonne im Kurpark von Wiesbaden statt. Insgesamt wurden 6 Schülergruppen und zwei Schulen ausgezeichnet, die jeweils die von der Sparkasse Odenwaldkreis ausgelobten Geldpreise erhielten:

 

Die Gewinner des Depotwettbewerbs:

Das Schülerteam „Team NL“ (Nils Ihrig und Luis Uhrig) vom Beruflichen Schulzentrum steigerte seinen Depotwert von 50.000 Euro zu Spielbeginn um 53.129 Euro. Dies bedeutet den ersten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 400 Euro. Platz zwei belegte „Zockerwölfe“ (Saskia und Andreas Wolf) vom Beruflichen Schulzentrum vor „Ello“ (Louise Jung und Elena Schneider) von der Ernst-Göbel-Schule.

 

Die Gewinner des Nachhaltigkeitswettbewerbs:

Profit ist eben nicht alles was zählt. Daher ist die nachhaltige Geldanlage auch dieses Jahr wieder zentrales Thema beim Planspiel Börse gewesen. Das Team „Theoretiker“ (Giulia Gieg und Lucas Gusenburger) vom Gymnasium Michelstadt/ Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis gewinnt mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 824 Euro, gefolgt von „Moneyrain EGS“ (Florian Vogt und Daniel Mack) von der Ernst-Göbel-Schule, und dem Team „Wir klatschen Nacken“ (Till Weilemann und Jonathan Moos), vom Beruflichen Schulzentrum.

Zusätzlich lobte die Sparkasse zwei Schulpreise, beide mit je 500 Euro dotiert, aus. Den übergreifenden Depotwettbewerb gewann hier die Carl-Weyprecht-Schule, und über den Schulpreis für den Nachhaltigkeitswettbewerb freute sich die Oberzentschule.

Den Depotwettbewerb für Studenten gewann Fabian Golombek und Dennis Stephan. Die Siegerin des Nachhaltigkeitswettbewerbs war Helin Ucar.

Die Sparkasse Odenwaldkreis gratulierte allen Siegerinnen und Siegern. Marketingleiter Gunter Krämer kündigt auch für 2018 die Fortführung des Planspiel Börse sowie des Planspiel Börse Plus für Studenten an und freut sich schon jetzt auf viele Teilnehmer.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich gemeinsam mit Schulleitern, Lehrern und Vertretern der Sparkasse Odenwaldkreis über einen gelungenen Ausflug nach Wiesbaden.

Sponsor der EGS:

Sparkasse Odenwaldkreis

Sponsor der EGS:

Sponsor der EGS:

Schultermine

17. September 2018
Praktikum Herbst
24. September 2018
Fahrtenblock 1
17. September 2018
Praktikum Herbst
25. September 2018
Beratungsteam
24. September 2018
Fahrtenblock 1
17. September 2018
Praktikum Herbst
17. September 2018
Praktikum Herbst

Klausurtermine

Keine Termine

Anmelden

Die Anmeldung ist nur für Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen und Schüler/innen der GOS der EGS Höchst möglich.

Zur Registrierung